Für Karte und GPS
Daten  Bitte hier klicken.
 

Smarte Trails!

Am Fuße der Palagruppe, rund um den Ort San Martino di Castrozza, erstreckt sich eines der abwechslungsreichsten und schönsten Bike-Reviere der Dolomiten!

 
Mehr als 600 Kilometer Wegenetz erstrecken sich am Fuße fasizinierender Gebirgsgruppen wie der Pale di San Martino, der Vette Feltrine und des Lagorai. Kein Zweifel: Von April bis Oktober verwandelt sich San Martino di Castrozza und die Täler des Primiero und Vanoi in eine wahres Paradies für Mountainbiker.
 
Zwischen Wiesen und Wäldern, wilden Hochebenen und einem flachen Talgrund finden sich dabei Biketouren für jeden Geschmack und Anspruch: Das Angebot reicht vom genüsslichen Ausritt für die ganze Familie im Talgrund des Primiero über anspruchsvollere Touren durch Lärchen- und Buchenwälder bis hin zu spektakulären Downhill-Ritten.
 
Das Revier ist anspruchsvoll, viele der Touren vor Ort sind schwierig – doch die urigen Weiler, Almen und Schutzhütten, vor allem im Inneren des Naturparks „Paneveggio – Pale di San Martino“, bieten immer wieder schöne Einkehrmöglichkeiten zum Relaxen. Selbst Freerider werden am Colverde und an der Tognola bestens bedient: Mit problemlosen Bike-Transport in der Seilbahn und atemberaubenden Runs!
 
Perfekter Service für Biker
 
Wer dieses Paradies nicht auf eigene Faust entdecken will, schließt sich einem der Guides der Lagorai Bike School an. Egal, ob ihr das feste Tourenprogramm nutzt, oder individuelle Runden plant: Unsere Guides kennen die besten Trails für jede Ansprüche und bieten eine passgenau auf euch maßgeschneiderte Tourenwoche.
 
Klar kennt man bei uns auch nach der Tour die Bedürfnisse der Biker: Unsere Bike-Hotels vor Ort bieten perfekten Service vom Einstellplatz über eine Bike-Werkstatt und Waschmöglichkeit bis hin zum Wäscheservice. Die Tourenberatung unserer Hoteliers und die Zusammenarbeit mit der Bike-School runden den smarten Biker-Service ab.
 
 
Reiseinfo:
 
Lage: San Martino di Castrozza liegt im äußers­ten Osten des Trentino, in einem engen Tal südlich des Passo Rolle. Östlich oberhalb der Ortschaft liegt das Hochplateau der Pale di San Martino, im Süden des Tals grenzt der Nationalpark der Dolomiten von Belluno an.

Beste Reisezeit: Mitte Mai bis Mitte Oktober. Auf dem Hochplateau muss man sich bis Mitte Juli auf Altschneefelder einstellen, ab dann meist gut fahrbar.

Anreise: über die Brennerautobahn bis Ausfahrt Neumarkt/Auer. Weiter über den Passo di San Lugano bis Cavalese, dann über Predazzo und den Passo Rolle nach San Martino di Castrozza (368 km, 4:10 h von München).

Übernachtung: siehe Bike-Hotels San Martino di Castrozza

Guiding: Lagorai Bike School, Tel. 00 39 / 04 39 / 72 51 81, lagorai_bike_school[Klammeraffe]libero[Punkt]it, www.primierobike.it

Seilbahn-Biketransport: Col Verde/Rosetta, Tel. 00 39/04 39/6 85 05, und Le Buse, Tel. 00 39/04 37/ 59 90 68 (APT Val Biois), Öffnung erfragen!

Events: Miniprimierobike, Nachwuchsrennen, Juli 2010. Vederne Bike, Uphill-Rennen über 10,5 km vom Lago Schener zum Rifugio Vederna, Anfang August 2010. Tognola Free Bike, Uphill-Rennen von San Martino über eine Strecke von 8,5 km zum Monte Tognola, Mitte August 2010.

Karten: Tabacco Blatt 022 „Pale di San Martino“ und Blatt 023 „Alpi Feltrine, Le Vette, Cimònega“, beide im Maßstab 1:25 000.

Info: APT San Martino di Castrozza, Primiero e Vanoi, Tel. 00 39/04 39/76 88 67, info[Klammeraffe]sanmartino[Punkt]com,

Internet: www.sanmartino.com

 
 
LogoSMART 
 
Mehr Infos zu San Martino di Castrozza,
sowie den Tälern Primiero und Vanoi:
 
E6Aufmacher klein
 
Großes Kino! Im Tourenrevier rund
um San Martino radelt das Auge
immer mit - wie hier im Val Venegia,
einem der Highlights vor Ort
mit Blick auf die Palagruppe!